Cantine Massimo Leone

Die Keller von Massimo Leone befinden sich im Zentrum des Tavoliere delle Puglie, wo in der Antike die Dauna-Stadt "Arpi" von Diomedes, dem König von Etolien, gegründet wurde.

Arpi war eine reiche und blühende Stadt aus dem Jahr 1182 v. Chr., Eine der wichtigsten in Magna Grecia. In der Gegend gibt es zahlreiche historische Zeugnisse, vor allem das Hypogäum von Ganymed (griechischer Gott) in der Nähe des Nachlasses von Massimo Leone.

In Homers Ilias erzählt Diomedes, dass Zeus, fasziniert von der Schönheit des Jungen (Ganymed), ihn entführt und zum Olymp gebracht hat, um seinem Vater ein Paar göttlicher Pferde und einen Weinstock anzubieten ‚Gold.

Ganymed gab Zeus das Geschenk der Unsterblichkeit und gewährte ihm den Posten des "Cupbearer of the Gods". Aus dieser mythologischen Legende haben wir uns inspirieren lassen, um die Mischung zu kreieren, eine gekonnte Fusion von drei verschiedenen Reben: Aglianico, Montepulciano und Syrah.

Daher der rote Faden, einheimische Weinberge zu pflanzen, die Straße zurückzuverfolgen, die die Griechen vor Jahrtausenden zurückgelegt hatten, und in unserem Gebiet Trauben von Fiano, Falanghina und Aglianico zu pflanzen, um erlesene Weine zu erhalten.

Die Weinberge von Massimo Leone haben ihre Wurzeln in einer Dauna-Nekropole. Im Untergrund des von uns bewirtschafteten Landes befinden sich verschiedene archäologische Funde von bestätigter historischer Bedeutung, von denen einige in den Museen unserer Stadt und in anderen Museen unseres schönen Landes aufbewahrt werden.

Aus diesem Grund freuen wir uns, auf einem göttlichen Land feine Trauben anzubauen. Ein klares und steiniges Land, in dem nur der Spalier angebaut wird.

Unser Ziel ist Qualität, und um dieses Ziel zu erreichen, achten wir mit größter Sorgfalt auf ausreichende Bewässerung, sorgfältiges Beschneiden und Entmischen, was nicht nur einen geringen Ertrag pro Hektar ermöglicht, sondern auch zu einer optimalen Reifung der Trauben führt, um einen Wein von zu produzieren tolle Qualität.

Die Ernte erfolgt nur dann manuell, wenn je nach den zu produzierenden Weinen das perfekte Gleichgewicht zwischen Zucker und Säure erreicht ist.

Die Weinberge befinden sich in der Stadt Posta di S. Nicola D'Arpi, wo die Qualitäten von Fiano, Falanghina, Primitivo, Aglianico, Nero di Troia, Montepulciano und Syrah angebaut werden.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4